Studie Wasserfassung "Im Steinle"

 

Die Wasserfassung „Im Steinle“ hat eine zentrale Bedeutung in der Versorgungsstruktur der Stadt Senden. Durch die optische Kontrolle der Brunnenkopf­schächte, der Betriebsgebäude, des Fassungsgeländes und der Einzäunung sollten mögliche Schwachstellen aufgezeigt werden. Durch die Auswertung der Ergebnisse der Brunnenbefahrungen und von Leistungspumpversuchen wurden zudem Optimierungsmaßnahmen empfohlen.

Des Weiteren wurden der Wirkungsgrad der vorhandenen Pumpen und die Anlagenkennlinie für die derzeitigen Betriebszustände ermittelt.

Die Ergebnisse der Untersuchungen wurden in einem Bericht zusammenfassend dargestellt. Zur Beseitigung vorhandener Schwachstellen und zur Erhöhung der Betriebssicherheit wurden verschiedene Empfehlungen und Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt und in Form eines Kostenrahmens beziffert.

 

.

Eckdaten:


Auftraggeber:
Stadt Senden

Ansprechpartner:
Herr Nolle, Herr Löhle

Maßnahmen:
Wasserversorgung

Aufgaben:
Studie für die Wasserfassung "Im Steinle"

Baujahr:
Fertigstellung Studie Juni 2015

Größe:
3 Brunnen, 4 Pumpen, 2 Druckerhöhungsanlagen, 2 Notstromeinspeisungen